Königspalast - Thronsturz inklusive, der Hai beißt zu

Zu siebt ging es an diesem Freitag nach Krefeld, drei aus Köln, vier aus Essen. Der Tabellenführer beim kleinen Derby, Platz 1 galt es zu halten.

Die Hale in Krefeld war an diesem Abend mit 8029 Zuschauern ausverkauft.

Das 1. Drittel begann sehr ausgeglichen, doch Krefeld konnte in der 9. Minute einen Abpraller zum 1:0 verwerten, doch die Haie waren dadurch nicht geschockt. Im Gegenteil, nur 2 Minuten später stand es 1:1, Felix Schütz tunnelte zum Ausgleich ein. Kurz vor der Sirene nutzten die Haie ein Powerplay und gingen durch Charlie Stephens 1:2 in Führung.

Im zweiten Drittel erlebten die Fans ein hin und her beider Teams, Tore fielen jedoch keine und so ging es mit einer knappen Führung für die Haie in die letzten 20 Minuten.

Noch spannender wurde es dann in er 44. Minute als Krefeld zum 2:2 traf. Das Spiel stand auf der Kippe, munter ging es hin und her. Doch die Haie wussten Ihr Powerplay zu nutzen. Wer auch anders als Chris Minard brachte die Haie in Führung in der 54. Minute. Unser gut aufgelegter Torwart und eine geschickte Verteidigung verhinderten einen Gegentreffer und als Krefeld den Torwart vom Eis nahm traf John Tripp zum 2:4 Endstand.

Und so gingen die nächsten 3 Punkte in die Heimat und wer saß auf dem Thron? Der Haifisch !