Hainover bumm bumm mit Picknickkorb

Der Weihnachtsbraten war gerade vertilgt, hungrig waren wir auch schon wieder und so ging es zum letzten Spiel des Jahres nach Hannover, der Picknickkorb war rappel voll, die Trumm dabei und natürlich was? Kölsch ! und so kleine Flaschen mit Augen drauf...

Jedenfalls machte sich morgens um halb Zehn keine Müdigkeit bemerkbar, als es im Kölner Norden an den Start ging. Gute Musik begleitete uns wie immer auf der Tour, natürlich auch das leckere Essen und die sogenannte Sparfuhr (soll dort wohl schneller gehen als auf Fahrspuren).

In Hannover angekommen wurden erstmal Haie Rufe angestimmt (in dieser fast leeren Arena macht man da zu dritt mächtig radau).

So ging es dann endlich um halb Drei los, die Haie begannen sehr agressiv und gingen in Spielminute 7 in Führung. Danach legte Hannover los, doch die Haie hielten hinten Stand. In der Pause versuchten wir dann etwas zu Essen zu bekommen, muss man doch erstmal gefühlte 10 Minuten auf einen Mitarbeiter warten. Jedenfalls verpassten wir den Anfang des 2. Drittels aber keine Tore, die waren heute Mangelware.

Im Powerplay kamen die Haie dann endlich in der 33. Minute durch Felix Schütz mit 0:2 nach vorne.

Im letzten Drittel kam Hannover dann direkt auf 1:2 ran und machte Druck, am Ende standen nur noch 4 Haie auf dem Eis gegen 6 Hannoveraner, doch die Haie hielten hinten Stand und holten die drei Punkte.

So war die Freude natürlich umso größer, die Stimmung war sowieso gut (die kleinen Flaschen mit den Augen drauf) und natürlich war der Picknickkorb noch nicht leer. So fuhren wir fröhlich auf der Sparfuhr nach Hause und sparten dadurch auch viel Zeit... Glaub ich zumindest -  sagten zumindest die vielen Augen auf den kleinen Flaschen.